Mobile-Menu
Mobile-Menu

STL Logistik AG - Kundeninformation

Mautinformation 2019

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit dem Wegekostengutachten 2018-2022 hat das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur die Grundlage für die Erhöhung der LKW-Mautsätze und die Änderung der Fahrzeugkategorien ab 2019 vorgelegt. Nach der regionalen Mautausweitung im Juli 2018 folgt mit dieser Erhöhung zu Beginn 2019 die zweite massive Kostensteigerung für den Straßengüterverkehr innerhalb von sechs Monaten.

Während sich die Fahrzeugkategorisierung bisher nach der Anzahl der Achsen ohne Differenzierung des zulässigen Gesamtgewichts (zGG) orientierte, wurden in diesem Wegekostengutachten die Werte der individuellen Faktoren der Fahrzeuge wie die Anzahl der Achsen, die Schadstoffklasse und der pauschalen Lärmemission zugrunde gelegt. Auf Basis dieser Parameter wurden die neuen Mautsätze (in Euro) durch den Gesetzgeber festgelegt:

Fahrzeugkategorie 7,5 tbis <12 zGG 12 t bis 18 t zGG >18 t zGG
und <4 Achsen
>18 t zGG
und 4 Achsen
EURO 0, I 16,7 20,2 24,7 26,1
Euro II 15,6 19,1 23,6 25
Euro III 14,6 18,1 22,6 24
Euro IV 11,4 14,9 19,4 20,8
Euro V 10,4 13,9 18,4 19,8
Euro VI 9,3 12,8 17,3 18,7













(Der unseren Fuhrpark betreffende Mautsatz ist in dieser Übersicht rot markiert)

Dieser Mautsatz steigt somit von derzeit 13,5 Cent auf 18,7 Cent je mautpflichtigen Kilometer und entspricht somit einer Erhöhung von 38,52%. Diesen gestiegenen Kostenfaktor werden wir in den neuen Tagesfrachtraten ab 01.01.2019 berücksichtigen.

Soweit noch nicht geschehen, werden wir alle Kunden mit fixen Preisvereinbarungen persönlich kontaktieren um die Implementierung der o.g. Thematik in eine neue Preisgestaltung zu besprechen.Sie werden verstehen, dass wir diese Erhöhung auf Grund des enormen Kostendruckes in der Transportbranche nicht tragen können und gezwungen sind an sie weiterzugeben.

Mit freundlichen Grüßen

Jörg Reichmann und Martin Mendack

Vorstand